Coaching

 

Coaching spricht Menschen an, die sich als im Prinzip seelisch wohlbehalten empfinden und eher situativ mit Fragestellungen konfrontiert sind, für die Hilfestellung von außen dienlich wäre. Oftmals reichen hier wenige Gespräche, die bereits zu einer Lösung führen.

 

Coaching versteht sich auch als begleitender Prozess in beruflichen Belangen, oftmals in Form eines konstanten Shadowings. Meist wird dies von Unternehmen gebucht, die Mitarbeiter längerfristig fördern möchten und im Rahmen einer zeitgemässen Fachkräftebindung als regelmässige psycholgische Beratung bzw. psychischem Arbeitsschutz etablieren und Mitarbeiter in ihrem Selbst-/Organisationsmanagement schulen möchten.

 

Darüber hinaus wählen Selbständige gerne die Erleichterung eines persönlichen wie auch geschäftsbegleitenden Coachings. Einzel-und Kleinstunternehmer sind häufig hohen Belastungen ausgesetzt und wünschen einen Sparringspartner, der sowohl in privaten wie auch operationalen Fragestellungen zur Seite steht.

  

Auch die Frage nach persönlichem Lebenssinn, frischer beruflicher / privater Orientierung ist häufig Gegenstand eines Coachingprozesses und betrifft Menschen, die ihr Leben ein wenig lebendiger gestalten möchten, sich in einer schwierigen beruflichen Situation befinden oder in einer heftigen Krisensituation eine völlig neue Ausrichtung angehen.  

 

Mit dem Begriff des "Mentalcoachings" werden Menschen angesprochen, die sich gezielt auf kommende Ereignisse wie Gespräche oder Reden vorbereiten möchten, sich selbst in einer positiven Grundhaltung schulen, Zielfokussierung erlernen oder ihr Selbstbewusstsein nachhaltig stärken möchten.